Sommer 2020: Ein Urlaub in Österreich

Ein Sonneuntergang über einem See in Österreich

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Ein Urlaub in einem anderen Land. Gerne auch mal weit weg, aber ein schöner Strandurlaub in Italien tut es meistens auch. So sieht die jährliche Sommerplanung der meisten Österreicher und Österreicherinnen eigentlich aus. Doch dieses Jahr bleibt es abzuwarten, ob wir den perfekten Traumurlaub realisieren können. Denn durch die Maßnahmen, die zur Eindämmung des Corona Virus dienen, ist auch der Tourismus gezwungen sich einzuschränken.

Die Maßnahmen in Österreich

Bisher sind die Grenzen aufgrund der Corona-Krise geschlossen. Selbst unsere Nachbarländer dürfen wir nicht betreten, und es bleibt abzuwarten, wie lange dieser Zustand so bleibt. Wo Prag, Budapest, München oder Venedig zuvor immer einen Katzensprung entfernt lagen, sind sie jetzt im wahrsten Sinne unerreichbar. Die EU ist im Ausnahmezustand. Wie lange wir Länder außerhalb von Europa nicht mehr besuchen dürfen steht noch in den Sternen. Die internationalen Zugverbindungen wurden eingestellt, und Flughäfen sind nur bedingt im Betrieb. Zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr von Corona mussten ab dem 4. April alle Hotels in Österreich schließen. So besteht zurzeit nicht einmal die Möglichkeit, innerhalb des Landes zu verreisen.

Lockerungen in der Hotellerie

Der Tourismus ist auf den Tiefpunkt hinabgesunken. Die Konsequenz für alle ist: Zuhause bleiben. Doch der Sommer rückt näher, und für die Meisten steigt damit auch das Fernweh. Worauf lässt sich dieses Jahr noch hoffen? Wir können ein wenig aufatmen. Durch die Lockerung der Maßnahmen, dürfen Hotels und andere Beherbergungsbetriebe ab dem 29. Mai wieder öffnen, und touristische Nächtigungen können wieder stattfinden. Somit können Österreicher und Österreicherinnen ab Juni innerhalb von Österreich wieder Urlaub machen.

Bleiben die Grenzen zu?

Auch die Aussichten auf eine Öffnung der Grenzen zwischen Deutschland und Österreich sind optimistisch. Kurz äußert sich in einem Online-Live-Interview mit der Bild sehr positiv dazu: „Aus unserer Sicht ist es möglich, in absehbarer Zeit die Grenze zu Deutschland, aber auch zu anderen Nachbarländern, wo die Entwicklung ähnlich gut ist, zu öffnen.“ Damit ist eine Reise ins Nachbarland möglich, wenn die Lockerung von Kurz durchgesetzt wird. Auf deutscher Seite wird dies jedoch noch etwas kritisch betrachtet. Überlegungen die Grenzen für den Tourismus im Sommer wieder zu öffnen haben auch andere Länder. So hofft Tschechien, dass sie die Grenze zu Österreich ab dem 1. Juli wieder öffnen können. Auch Kroatien ist bereit für den Sommerurlaub die Grenzen für einige Länder wieder zu öffnen. Es könnte also sein, dass wir im Sommer wieder wegfahren können, vorausgesetzt, dass sich die Lage nicht wieder verschlechtert.

Urlaub in der Heimat

Wem die Reise in die Ferne zu unsicher ist, der kann auch einfach in Österreich bleiben und hier urlaub machen. Zurzeit ist eine Planung ohnehin nur bedingt möglich. Mit Sicherheit werden wir nicht enttäuscht sein, wenn wir diesen Sommer in der Heimat verbringen, denn Österreich hat auch viele schöne Ecken, die es zu entdecken gibt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Instagram