Corona-Krise: Wie überlebt man die Quarantäne?

Daheim ist es am schönsten!

Aber was ist, wenn man dazu gezwungen wird, 24/7 zu Hause zu bleiben? Der normale Lebensablauf von tausenden von Menschen weltweit wurde in den letzten Monaten von COVID-19 stark beeinträchtigt. Aufgrund von Schutzmaßnahmen müssen wir auf öffentliches Leben verzichten und soziale Kontakte minimieren. Gleichzeitig stehen wir unter ständigem psychologischen Stress, was zu Konflikten mit unseren Partnern und Familien führt. Eine der wichtigen Aufgaben bei diesen Umständen ist zumindest einen Frieden unter dem Dach beizubehalten. Und obwohl das uns nicht so leicht fällt, ist es aber unter bestimmten Voraussetzungen möglich. 

Da liegt der Hund begraben.

Die Mehrheit der Beziehungen werden heutzutage wegen Stress, Ängste und Unsicherheitsgefühl geschwächt. Außerdem spielen Langweile, ganz natürliche Müdigkeit von derselben Gesellschaft und fehlende Abwechslung von der gleichen Umgebung und Zeitverbringung eine Rolle. Deswegen muss man zuerst versuchen diese Stressfaktoren zu reduzieren, um die Krise zu bekämpfen.

Dafür gibt es eine Reihe von Strategien.

1. Lassen Sie sich informieren, aber vermeiden Sie einen Informationsüberfluss! Es ist keine gute Idee den ganzen Tag Nachrichten über das gleiche negative und deprimierende Thema zu schauen. Das kann zu Panik und Depression führen, aber macht die Weltsituation leider nicht besser. Halten Sie sich auf dem Laufenden, folgen Sie allen Schutzmaßnahmen und schalten Sie öfter Ihren Fernseher auf ein fröhliches Programm.

2. Behalten Sie Ihr Zuhause in Sauberkeit! Die Atmosphäre ist sehr wichtig. Ordnung in der Wohnung gibt uns das Gefühl von Kontrolle, was uns allen heutzutage fehlt. Ein gemütlicher und schöner Raum macht auch das innere Wohlbefinden frisch und hell. 

3. Telefonieren und Skypen! Wir leben in der digitalen Welt. Social Nets stellen sowohl Audio als auch Video Kommunikation zu Verfügung. Vorübergehend ist es eine gute Alternative, um in Kontakt zu bleiben.

Beschäftigung ist notwendig.

4. Machen Sie Sport! Zu wenig Bewegung verdirbt die Stimmung und schwächt den Körper.  Heutzutage ermöglicht uns Internet auch zu Hause Sport zu treiben und Trainings von allen Arten und Schwierigkeitsgraden zu finden.

5. Lesen Sie Bücher! Das ist nicht nur eine interessante Zeitverbringung, sondern auch eine nützliche Investition in unserer inneren Welt. Lesen entwickelt die Vorstellungskraft, verbessert das Gedächtnis, trägt zur Gelehrsamkeit bei und macht uns zu einzigartigen Kommunikationspartnern.

6.  Erwerben Sie neue Kenntnisse! Selbstentwicklung war immer schon wichtig. Online kann man neue Sprachen lernen, sich zu einem Kurs für Psychologie, Marketing, digitale Technologien oder Kochen anmelden. Man kann neue Talente in Malen, Singen oder Tanzen entdecken, sich mit Keramikkunst beschäftigen und sogar ein neues Online-Geschäft gründen. Das wichtigste ist, das Gehirn nicht einschlafen zu lassen.

7. Finden Sie Zeit für Gesundheit und Schönheit! Massage, Peeling, Gesichtsmasken usw. Das bringt etwas Entspannung, Harmonie mit sich selbst, Energie und gute Laune. 

Beziehung retten.

8. Machen Sie etwas zusammen! Veranstalten Sie einen Kochwettbewerb, einen Spiel- oder Kinoabend mit Ihren Haushaltsmitgliedern. Eine angenehme und emotionale gemeinsame Zeit hat immer eine positive Auswirkung auf Beziehungen.

9. Seien Sie aufmerksam zueinander! Helfe mit der Hausarbeit, eine kleine Überraschung wie eine Badewanne mit Lavendel, Honig und Kerzen für sie oder ihn oder einfach Worte der Unterstützung und Dankbarkeit wirken sehr motivierend und machen jede Bezeigung viel wärmer.

10. Vergessen Sie nicht die Privatsphäre! Viele Menschen brauchen einfach Zeit für sich selbst. Respektieren Sie die Grenzen voneinander und versuchen Sie nicht zu lästig zu sein. Schweigen ist manchmal ein größeres Vergnügen als Reden.

Zukunftsorientierung.

11. Bilden Sie Pläne! Das Leben geht weiter und es ist immer gut darüber nachzudenken, was man machen wird, wenn das schlimmste vorbei ist. Vielleicht haben Sie irgendwelche gute Ideen für neue Projekte oder Vorschläge, wie man Ihre zukünftigen Arbeitsergebnisse verbessern kann. Die gegenwärtige Situation könnte man ausnutzen, um zu verstehen, ob unser Leben so ausschaut, wie wir es uns wünschen. Wenn nicht, dann haben wir genau jetzt genug Zeit, um die erste Schritte zu unserem Traum zu definieren!

12. Denken Sie positiv! Die Kraft von unseren Gedanken ist nicht zu unterschätzen.

Schließlich, vergessen Sie nicht sich an alle diese Punkte sogar nach dem Ende der Quarantäne zu halten. Unabhängig von den Umständen sollte und könnte man jeden Tag an der Lebensqualität und an einer glücklichen Beziehungen arbeiten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Instagram