Südtirol

Einst Teil Österreichs, seit dem Ende des 1. Weltkriegs Teil Italiens. Lange und hart mussten Südtirols deutschsprachige Einwohner, die zu einer Minderheit in einem neuen Land geworden waren, für ihre heutige Autonomie und ihre heutigen Rechte kämpfen. Österreich spielte dabei eine sehr wichtige Rolle.

Minority Safepack (Minderheitenschutzpaket)

Auch heute fühlen manche deutschsprachige Südtiroler noch, dass ihre Autonomie und Kultur in Gefahr ist. Deshalb wurden in Italien 60.000 Unterschriften gesammelt, von denen die meisten aus Südtirol kommen. Leider haben nicht alle Minderheiten ein ganzes Land, das sich für sie einsetzt, wie Österreich dies für Südtirol tut. Deshalb wurde diese Petition gestartet: Um Europaweiten Schutz für Minderheiten und deren Förderung rechtlich zu verankern.

Vorraussetzungen

Eine Million Unterschriften sind Notwendig, damit eine Petition von dem EU Parlament bearbeitet wird. Diese Zahl wurde am 4. April erreicht und übertroffen. Die meisten Unterschriften kommen aus Ungarn (560.000), Rumänien (300.000) und Italien (60.000).

Die Hauptanliegen der Petition

  • Förderung der Sprache und Kultur von Minderheiten durch Gesetze und Zuschüsse
  • Stärkung der Rechte für Roma
  • Gesamteuropäische Urheberrechte, damit Europäer Medien und Kulturangebote aus anderen europäischen Ländern barrierefrei konsumieren können

Ob und welche Auswirkungen diese erfolgreiche Petition auf Europa haben wird, bleibt noch abzuwarten. Minderheiten in ganz Europa hoffen auf mehr Sicherheit und Wertschätzung, auch unsere Südtiroler Nachbarn. Auch jetzt noch ist es noch möglich, diese Petition Online hier auszufüllen.

Kommentieren Sie den Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar!
Geben Sie bitte Ihren Namen ein